HAE-Vereinigung e.V. | Nicht mehr allein - gemeinsam voran | Ihre Internetseite zum hereditären Angioödem
Fotoalbum

Hier können Sie sich Fotos unserer Patiententreffen und weiterer Zusammenkünfte anschauen.
Um sich die Bilder anzuschauen, klicken Sie bitte darauf !

Fotos vomTreffen in Stuttgart am 5. Nov. 2005

• weiter

• Liste schließen
Patiententreffen in Stuttgart September 2001

• weiter



Von links nach rechts:
Dr. Inma Martinez, Dr. Emel Aygören-Pürsün, Dr. Kreuz
• Liste schließen
Patiententreffen im Frühjahr 1999

• weiter

• Liste schließen
Kongress in Budapest im Mai 1999

• weiter


Im Okt. 1998 während des internationalen Komplement-Kongresses in Rhodes wurde die europäische C1-INH-Arbeitsgemeinschaft gegründet. Ziele dieser Arbeitsgemeinschaft sind die Suche nach besseren Kenntnissen und Lösungen zu den potentiell lebensbedrohenden Folgen des C1-INH Mangels oder eines Aktivitätsmangels des Inhibitors auf wissenschaftlicher, klinischer, therapeu-tischer und diagnostischer Ebene. Diese Arbeitsgemeinschaft möchte Richtlinien und Empfehlungen für die Fürsorge von HAE-Patienten erarbeiten. Bessere Labortests mit Qualitäts- und Gültigkeitssicherungen für die Diagnose des C1-INH Mangels sollen etabliert werden. Die Gründung von Selbsthilfegruppen überall in Europa soll gefördert werden. Es sollen sich gute Arbeitsbeziehungen zwischen den Selbsthilfegruppen und der pharmazeutischen Industrie bilden. Diese C1-INH- Arbeitsgemeinschaft bietet ein Podest für den Austausch von Informationen für alle Interessenten - Forscher, Ärzte, Apotheker und pharma-zeutische Industrie sowie Patienten- und wird sich um die Gründung einer europäischen Datenbank zum C1-INH Mangel bemühen. Der 1. Kongress zum C1-INH Mangel fand vom 14 bis 16 Mai 1999 in Visegrad bei Budapest in Ungarn statt. Das Wetter war schön, die Laune optimal gut und das Interesse sehr groß. Neben Vorträgen wurden rege Diskussionen zum Gedankenaustausch und Austausch unterschiedlicher Meinungen geführt. Es waren etwa 40 Personen anwesend.

• Liste schließen
Treffen in Ulm am 18.04.1999

• weiter


Herr PD Dr. W.Kreuz hielt mit Unterstützung von Frau Dr. Martínez-Saguer einen interessanten Vortrag über HAE, Krankheitsbild und Therapie-Erfahrungen.

Der Schwerpunkt dieses Tages bezog sich auf die Therapie mit C1-Esterase-Inhibitor-Konzentrat (Berinert HS), sei es als Dauertherapie oder Notfallbehandlung. Fragen wurden ausführlich beantwortet.

• Liste schließen
Home  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Suche  |  Links  |  Impressum
Letzte Aktualisierung am 21.07.2016
Mit freundlicher Unterstützung von:
CSL Behring, Shire und der Pharming Group NV
Mit freundlicher Unterstützung von:
CSL Behring, Shire und der Pharming Group NV

 

Counter