HAE-Vereinigung e.V. | Nicht mehr allein - gemeinsam voran | Ihre Internetseite zum hereditären Angioödem
Infos zu Medikamenten

Neues zu Berinert

Ab dem 15. Mai 2015 gibt es auch Berinert 1500. Alle die sich 1500 IE spritzen, lösen dann nur noch 1 Flasche auf im Vergleich zu vorher und spritzen nur noch 3 ml, denn das neue Berinert ist 10-fach höher konzentriert.
online seit: 15.10.2015

Berinert - Zuzahlung

Hier eine Übersicht, was wir als Rezeptgebühr beim Berinert P zuzahlen müssen.
 
Normierung laut Packungs-Verordnung Anlage 4

N1     = 1 Ampulle
N2 = 5 Ampullen
N3 = 20 Ampullen

1      Ampulle Berinert P     N1 10€ 
5 Ampulle Berinert P N2 10€
20 Ampulle Berinert P N3 10€


Cinryze – Packungsgrößenverordnung

Cinryze erhalten Sie in der Darreichungsform von 2 mal 500 Einheiten C1-Inhibitor-Konzentrat. Es gibt keine N-Kennzeichen.

Jedoch kann CINRYZE® in der Apotheke gemäß Packungsgrößenverordnung so zusammengestellt werden,  dass eine bestimme Anzahl von Packungen abrechnungstechnisch als Einzelpackung an Patienten abgegeben werden kann.

Die günstigsten Patientenzuzahlungen ergeben sich für:

1 Packung = 10 €
3 Packungen = 10 €
10 Packungen = 10 €


Firazyr – Packungsgrößenverordnung 

Seit 01. Mai hat sich die N-Bezeichnung der 3er Packung geändert. Nicht mehr N1, sondern N2.
Deshalb gilt jetzt:

N1      = 1 x 1 Fertigspritze      10 € oder
N2 = 1 x 3 Fertigspritzen  10 €


Der Arzt muss auf dem Rezept vermerken, ob er 1 Spritze oder 3 Spritzen verschreiben möchte.
Bitte achten Sie darauf!

Hinweis: Firazyr ist zugelassen zur Selbstanwendung.


Ruconest – Packungsgrößenverordnung


Ruconest® ist gemäß der Packungsgrößenverordnung (§ 3 Anlage 4) in folgenden Packungsgrößen:

N1     = 1 Vial    Zuzahlung 10 € 
N2 = 5 Vials Zuzahlung 10 €
N3 = 20 Vials Zuzahlung 10 €


Bitten Sie den Arzt auf dem Rezept zu vermerken, wie viele Packungen verordnet werden sollen.

Home  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Suche  |  Links  |  Impressum
Letzte Aktualisierung am 12.10.2016
Mit freundlicher Unterstützung von:
CSL Behring, Shire und der Pharming Group NV
Mit freundlicher Unterstützung von:
CSL Behring, Shire und der Pharming Group NV

 

Counter